Fallanker

entwickelt von: MB Spezialabbruch GmbH & Co. KG
Entwicklungszeitraum:  2018

Für den Fallanker besteht ein Gebrauchsmusterschutz. Ein Patent ist angemeldet.

1. Zweck

Die Schwerlastbefestigungsvorrichtung (Fallanker) dient zum Befestigen von Lasten an Baustrukturen, bei denen die Wandscheibe durchgeankert werden muss, nur ein einseitiger Zugang möglich ist und hohe Auszugskräfte aufgenommen werden müssen. Der Fallanker eignet sich ebenso für die Verankerung in Bauwerksstrukturen mit veränderlichen Festigkeitseigenschaften, wie z.B Ziegelbauten.

2. Aufbau

Der Fallanker hat einen einfachen mechanischen Aufbau und besteht aus 5 Bauteilen, wie folgt:

a. Dem Ankerelement
b. Der Lastaufnahmeeinheit
c. Einer Zugstange mit Gewinde
d. Zwei oder mehr Muttern
e. Zwei oder mehr Unterlegscheiben

3. Installation

Nachdem das Konzept und die dazugehörige Statik erstellt worden sind, werden an den festgelegten Stellen des Bauwerkes, Durchgangslöcher im erforderlichen Durchmesser gebohrt. Anschließend wird der vormontierte Fallanker soweit durch die Bohrung geschoben, dass das Ankerelement abklappen kann. Danach wird der Fallanker an der Zugstange wieder zurückgezogen, bis das Ankerelement an der unzugänglichen Seite anliegt. Jetzt wird die Lastaufnahmeeinheit mittels Mutter gegen das Ankerelement festgezogen. Nach gegebenenfalls erfolgter Kürzung der Zugstange auf der Seite der Lastaufnahmeeinheit, ist der Fallanker bereit, Lasten aufzunehmen.

Weitere Meilensteine
Forschungsprojekt: MAMA – Maschinelles, Automatisiertes, Mannloses Abbruchverfahren

Entwicklung: RDB 100i

Gemeinsam mit der TU Dresden und IBL-hydronic arbeiten wir am MAMA-Verfahren (Maschinelles, Automatisiertes, Mannloses Abbruchverfahren) für den RDB 100i.
Weiterlesen
MB Spezialabbruch - Abbruch und Rückbau ohne Sprengung / Sprengmittel

Sequentielles Kollabieren

Der sicher herbeigeführte, sequentielle Kollaps ohne Sprengung wurde von uns u.a. beim Rückbau des Kernkraftwerks Mühlheim-Kärlich angewandt.
Weiterlesen
MB Spezialabbruch - Meilensteine: Seilsäge

Seilsäge

Zur Bearbeitung von Bauteilen mit großen Schnitttiefen sowie zum maßgerechten Zuschneiden von röhrenförmigen Baukörpern kommt oft eine Seilsäge zum Einsatz.
Weiterlesen
MB Spezialabbruch - Meilensteine: Wandsäge

Wandsäge

Für die Wandsäge werden Sägeblätter bis zu einem Durchmesser von 1600 Millimetern verwendet, womit Schnitttiefen von bis zu 73 Millimetern möglich sind.
Weiterlesen