ALTLASTENSANIERUNG

Auch für die fachgerechte Altlastensanierung sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir sanieren kontaminierte, industrielle und militärische Altlastenstandorte und befreien diese von Schadstoffen aller Art.

Zur Durchführung von Altlastensanierungen nutzen wir verschiedene Verfahren.

In-Situ-Altlastensanierung: Bei diesem Verfahren erfolgt die Entfernung und Immobilisierung der Schadstoffe vor Ort. Der Aushub des gesamten belasteten Untergrundes wird so vermieden.

On-Site-Altlastensanierung: Hier wird, bei passenden Rahmenbedingungen, die Sanierung der Altlasten vor Ort durchgeführt. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass der Boden nach seiner Behandlung vor Ort direkt wieder verwendet werden kann. Zudem entfallen die Transportkosten zur Entsorgungsanlage.

Off-Site-Altlastensanierung: Diese Methode der Altlastensanierung findet nicht am Anfallsort statt, sondern in externen Behandlungsanlagen. Eine Off-Site-Sanierung kommt oftmals zum Tragen, wenn eine Aufbereitung vor Ort aufgrund räumlicher sowie zeitlicher Gegebenheiten nicht realisierbar ist.

Daneben umfasst unser Leistungsspektrum die Errichtung und Sanierung von WHG-Anlagen (sowohl Lageranlagen als auch HBV-Anlagen) sowie die Stellung einer Fachbauleitung für Sanierungsmaßnahmen. Unser Hauptanliegen ist auch hier der Schutz von Mensch und Natur durch den Einsatz von fachkundigem, geschultem Personal und der sorgfältigen Anwendung unseres Know-Hows.

Auf einen Blick

  • Sanierung kontaminierter, industrieller und militärischer Altlastenstandorte
  • Erstellung und Umsetzung eines umfassenden Sanierungskonzepts
  • Sanierung von Boden, Bodenluft, Grundwasser und Bausubstanz
  • In-Situ-, On-Site- u. Off-Site Sanierungsverfahren
  • Errichtung und Sanierung von WHG-Anlagen
  • Fachbauleitung für Sanierungsmaßnahmen
  • Gefahrenminderung für Mensch und Umwelt

Dekontamination von Wasser und boden

Altlastensanierung bezeichnet zusammenfassend Mittel zur Unterbindung von Neukontamination sowie eine aktive Dekontamination von schadstoffbelasteten Standorten. Sie dient dem Zweck, Altlasten, nach der Anwendung entsprechender Maßnahmen, ungefährlich für Mensch und Umwelt zu machen. Boden und Wasser werden hierbei von Schadstoffen befreit, um den natürlichen Ausgangszustand weitestgehend wiederherzustellen. Auch kontaminiertes Baumaterial wird beseitigt und gereinigt. Zur Altlastensanierung zählt außerdem die Umlagerung. Hierbei wird das belastete Material am Standort abgetragen und zu externen Behandlungsanlagen transportiert.

Welche Form der Altlastensanierung konkret möglich und sinnvoll ist, klären wir vorab mit Ihnen. Aus allen Rahmenbedingungen und Zielen erarbeiten wir ein umfassendes Sanierungskonzept. Unsere Mitarbeiter und unsere Technik setzen alle geplanten Maßnahmen professionell und fachgerecht um.

Wir machen Ihnen Platz.