DriveBreaker

entwickelt von: MB Spezialabbruch GmbH & Co. KG
Entwicklungszeitraum:  2008

Den DriveBreaker entwickelten wir als Spezialabbruchgerät für den sicheren Rückbau von hohen, turmähnlichen Bauten wie zum Beispiel Industrieschornsteinen.

Es handelt sich beim DriveBreaker um eine Weiterentwicklung unseres Spinnenbaggers, die sich durch eine höhere Flexibilität in der Anwendung auszeichnet.

Die Steuerung erfolgt per Funk durch unser geschultes Bedienpersonal, welches sich stets in sicherer Entfernung zum Abbruchgeschehen befindet.

Am Ausleger können, je nach Bedarf, verschiedene Anbaugeräte angebracht werden, durch welche der Rand des Bauwerkes sukzessiv abgetragen wird.

Während des Abbruchprozesses bewegt sich der DriveBreaker auf den Rollen der Unterkonstruktion sowie durch die Steuerung in Höhe der Auslegerbeine in das ausgebrochene, tiefere Niveau und somit der Abbruchstelle permanent hinterher.

Weitere Meilensteine
Forschungsprojekt: MAMA – Maschinelles, Automatisiertes, Mannloses Abbruchverfahren

Entwicklung: RDB 100i

Gemeinsam mit der TU Dresden und IBL-hydronic arbeiten wir am MAMA-Verfahren (Maschinelles, Automatisiertes, Mannloses Abbruchverfahren) für den RDB 100i.
Weiterlesen
MB Spezialabbruch - Abbruch und Rückbau ohne Sprengung / Sprengmittel

Sequentielles Kollabieren

Der sicher herbeigeführte, sequentielle Kollaps ohne Sprengung wurde von uns u.a. beim Rückbau des Kernkraftwerks Mühlheim-Kärlich angewandt.
Weiterlesen
MB Spezialabbruch - Meilensteine: Seilsäge

Seilsäge

Zur Bearbeitung von Bauteilen mit großen Schnitttiefen sowie zum maßgerechten Zuschneiden von röhrenförmigen Baukörpern kommt oft eine Seilsäge zum Einsatz.
Weiterlesen
MB Spezialabbruch - Meilensteine: Wandsäge

Wandsäge

Für die Wandsäge werden Sägeblätter bis zu einem Durchmesser von 1600 Millimetern verwendet, womit Schnitttiefen von bis zu 73 Millimetern möglich sind.
Weiterlesen